KBR Wahl 2021

Kreisbrandrat Robert Heinfling scheidet im Mai 2021 mit Erreichen des Höchstalters von 65 Jahren aus dem Amt aus.  Der Nachfolger wird am 07. März 2020 in Schwandorf gewählt. Der Kreisbrandrat wird auf Vorschlag des Landrats von den Kommandanten der Freiwilligen Feuerwehren und den Leitern der Werkfeuerwehren in geheimer Wahl auf sechs Jahre gewählt.

Mit einem Anschreiben hat das Landratsamt Schwandorf im Vorfeld allen aktiven Feuerwehrdienstleistenden die Möglichkeit zur Bewerbung gegeben.

Bei Landrat Thomas Ebeling sind bislang vier Bewerbungen eingegangen. Wie es das Feuerwehrrecht vorsieht, wird der Landrat einen oder mehrere Bewerber für die Wahl vorschlagen. Auch die Frage der Wählbarkeit wird dabei zu beachten sein.

 

Zu den Aufgaben eines Kreisbrandrats gehören insbesondere

  • Beratung und Unterstützung des Landratsamts, der Gemeinden und der Feuerwehren in Fragen des Brandschutzes und des technischen Hilfsdienstes
  • Besichtigung der Feuerwehren (mindestens alle 3 Jahre)
  • Er stellt sicher, dass die auf örtlicher Ebene durchgeführten Lehrgänge einheitlichen Anforderungen auf der Grundlage der Ausbilderleitfäden und der Feuerwehrdienstvorschriften entsprechen
  • Einsatzleitung bei oder Teilnahme an größeren Feuerwehreinsätzen im Landkreis
  • Mindestens einmal im Jahr Einberufung einer Ausbildungsveranstaltung für die Kommandanten der Freiwilligen und die Leiter der Werkfeuerwehren
  • Wahrnehmung der Aufgaben der Brandschutzdienststelle hinsichtlich der Belange des abwehrenden Brandschutzes

 

Weiterführende Informationen / Gesetzeslage


VollzBekBayFwG: Vollzug des Bayerischen Feuerwehrgesetzes - Bürgerservice (gesetze-bayern.de)

§ 19 Kreisbrandrat
§ 19.2 Wahl des Kreisbrandrates
§ 19.3 Eignung

Kandidaten

 

 

Christian Demleitner
42 Jahre
verheiratet – 1 Sohn
 

Feuerwehr Oberköblitz
Kommandant /
Fach-Kreisbrandmeister im LKr. Schwandorf

 

 

Albert Hauser
40 Jahre
verheiratet - 3 Söhne

Feuerwehr Neukirchen (Schwandorf)
Kommandant

 

Stand: 04.02.2021