Atemschutzausbildung / CSA

 

1.0 Standortausbildung - Atemschutz


1.1 Lehrgang: Atemschutzgeräteträger FwDV2/FwDV7

Lehrgangsnummer: C 26
   
Ausbildungsdauer: mind. 24 Stunden / optional 30 Stunden
   
Lehrgangsort: nach Vereinbarung (siehe Termine) 2. Woche Mittwoch und Donnerstag
  Atemschutzübungsstrecke Schwarzenfeld
   
Lehrgangstage: 1. Woche: Dienstag, Mittwoch, Donnerstag, Freitag: 19:00 - ca. 22:00 Uhr
  2. Woche: Montag, Dienstag: 19:00 - ca. 22:00 Uhr / Mittwoch und Donnerstag nach Einteilung
  2. Woche: Samstag von 09:00 - 14:00 Uhr
   
Teilnehmerkreis: Feuerwehrdienstleistende, die als Atemschutzgeräteträger eingesetzt werden sollen
   
vorausgesetzte Ausbildung: abgeschlossen Truppmann-Ausbildung TM1 oder MTA-Modul 1, Sprechfunker
   
sonst. Voraussetzungen: G26.3 im Original, diese darf bei Lehrgangsbeginn nicht älter als 12 Monate sein
  charakterliche Eignung
  kein Piercing, keinen Bart im Maskendichtbereich
   
mitzubringende Lehr- am ersten Tag: Schreibzeug und Nachweise im Original
gangsausstattung Weitere Ausrüstung wird bekannt gegeben
  - Pressluftatmer mit Atemschutzmaske und Ersatzflasche(n)
  - Fw-Überjacke
  - Fw-Haltegurt
  - Flammschutzhaube oder Hollandtuch
  - Fw-Helm mit Nackenschutz
  - Fw-Sicherheitsstiefel
  - Fw-Schutzhandschuhe
  - wenn vorhanden Atemfilter zum Üben
   
Lehrgangsverantwortlicher: KBM Josef Lingl
   
Ausbilder: Josef Lingl
  Manfred Lehmer
  Jürgen Ziereis
  Bernhard Neuber
   
Termine: 02.04. - 13.04.2019 Oberköblitz KBI-Bereich: Nord
  29.04. - 11.05.2019++) Teunz KBI-Bereich Ost (bereits ausgebucht)
  17.09. - 28.09.2019 Schwandorf KBI-Bereich Süd/SBI-Mitte
       
  ++) Wegen Feiertag 01.05. startet dieser Lehrgang am Montag, dafür entfällt der Mittwoch

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

 

1.2 Lehrgang: Träger von Chemikalienschutzanzügen (Zusatzausbildung)

Lehrgangsnummer: C 54
   
Ausbildungsdauer: 8 Stunden
   
Lehrgangsort: nach Vereinbarung (siehe Termine)
   
Lehrgangstage: 1. Tag: Donnerstag
  2. Tag: Samstag
   
Teilnehmerkreis: Feuerwehrdienstleistende, die als Träger von Vollschutzanzügen (CSA) eingesetz werden
   
vorausgesetzte Ausbildung: Atemschutzgeräteträger
   
sonst. Voraussetzungen: G26.3 im Original, diese darf bei Lehrgangsbeginn nicht älter als 12 Monate sein
  charakterliche Eignung
  kein Piercing, keinen Bart im Maskendichtbereich
   
mitzubringende Lehr- am ersten Tag: Schreibzeug und Nachweise im Original
gangsausstattung Weitere Ausrüstung wird bekannt gegeben
  - Pressluftatmer mit Atemschutzmaske und Ersatzflasche(n)
  - Trainingsanzug
  - Fw-Schutzanzug Bayern 2000 oder vergleichbar
  - Chemiekalienvollschutzanzug CSA
  - Fw-Helm mit Nackenschutz
  - Fw-Sicherheitsstiefel
  - Fw-Schutzhandschuhe
   
Lehrgangsverantwortlicher: KBM Josef Lingl
   
Ausbilder: Josef Lingl
  Manfred Lehmer
  Jürgen Ziereis
  Bernhard Neuber
   
Termine: nach Vereinbarung
  nach Vereinbarung
       
  Die Kreisausbildung übernimmt keine Haftung für im Ausbildungsbetrieb beschädigte Sonderschutzkleidung.

 

 

 

 

 

 

.