Feuerwehren aus dem Landkreis helfen kroatischen Krisengebiet

10. Januar 2021
Aktuelles Aktuelles KFV LFV Bayern Kreisfeuerwehrverband Bezirksfeuerwehrverband Landesfeuerwehrverband
Transport von rund 15.000 Einzelteilen mit 22 Fahrzeugen geplant

Insgesamt unterstützen rund 300 unserer Feuerwehren das kroatische Krisengebiet mit Material. Darunter auch die Feuerwehren Bodenwöhr, Oberviechtach, Nittenau, Hof am Regen, Maxhütte-Haidhof, Teublitz und Schwandorf. Damit können nun 15000 konkret angeforderte Ausrüstungsgegenstände und Gerätschaften für den Transport nach Kroatien vorbereitet werden.

Wir möchten allen Feuerwehren herzlichen Dank sagen, die sich am Spendenaufruf beteiligt haben sowie Transportfahrzeuge angeboten haben, sagt Kreisbrandart Robert Heinfling.

Hintergrund

Am 29.12.2020 ereignete sich in Kroatien ein schweres Erdbeben. In der Folge leisteten die Nachbarstaaten aber auch die EU schon Hilfe für die betroffene Bevölkerung. Insbesondere in den ländlichen Gebieten des Landkreises Sisak-Moslavina ist die Not groß und es wurden auch Feuerwehrgerätehäuser beschädigt oder zerstört. Nach Rücksprache mit dem kroatischen Feuerwehrverband werden besonders Schutzkleidung für Feuerwehrleute, tragbare Leitern, sowie Beleuchtungsgerät (einschließlich Stromerzeuger) für die örtlichen Feuerwehren gebraucht, um deren Einsatz wieder vollumfänglich zu ermöglichen.

Der Landesfeuerwehrverband Bayern (LFV) hat mit dem Innenministerium Bayern dazu eine Abfrage und einen Aufruf gestartet.


Pressebeitrag des BR: 
https://www.ardmediathek.de/ard/video/rundschau/erdbebenhilfe-fuer-kroatische-kollegen/br-fernsehen/Y3JpZDovL2JyLmRlL3ZpZGVvLzQzNjdkYzljLWRhOGYtNGFjYS04NjJiLWFhNGE5ZjY2N2EyNw/.