Land 1

(Stand 12.08.2018)

Kreisbrandinspektion - Kreisbrandrat 

KBR Robert Heinfling

Falkenauer Str. 36
92421 Schwandorf

Telefon (p): 09431 96514
Telefax (p): 09431 96514
Mobil: 0171 3110006

EMail 1: kbr(at)ff.landkreis-schwandorf.de
EMail 2: kreisbrandrat(at)kfv-schwandorf.de

Funkrufname: Florian Schwandorf Land 1

 

Kreisbrandinspektion - Information & Kommunikation


Bereich Funk 


KBM Christian Demleitner 

Postleite 14
92533 Wernberg-Köblitz 

Telefon (p):09604 914 139
Telefax (p):09604 931 022
Mobil:0171 523 2209

EMail 1:kbm1.1(at)ff.landkreis-schwandorf.de
EMail 2:Christian.Demleitner(at)kfv-schwandorf.de

Funkrufname:Florian Schwandorf Land 1/1


Bereich EDV, ELDIS


FB Christoph Beier

Prissather Weg 54
92421 Schwandorf

Telefon (p):09431 3799-280
Telefax (p):09431 3799-281
Mobil:0170 175 4039

EMail 1:edv(at)ff.landkreis-schwandorf.de
EMail 2:Christoph.Beier(at)kfv-schwandorf.de

Funkrufname:Florian Schwandorf Land 1/4

 

Kreisbrandinspektion - Jugend

KBM Christoph Spörl

Industriestraße 16
93142 Maxhütte-Haidhof

Telefon (p):09471 20651
Telefax (p):09471 605467
Mobil:--

EMail 1:kbm1.3(at)ff.landkreis-schwandorf.de
EMail 2:Christoph.Spoerl(at)kfv-schwandorf.de

Funkrufname:Florian Schwandorf Land 1/3

 

Kreisbrandinspektion - Presse- & Öffentlichkeitsarbeit 

FB Hans-Jürgen Schlosser

Weihern 221
92536 Pfreimd

Telefon (p): 09606 8603
Telefon (d): 09431 745551
Telefax (d): 09431 745558
Mobil: 0170 2094491

EMail 1:hans-juergen.schlosser@kfv-schwandorf.de 

Funkrufname: Florian Schwandorf Land 1/5

Definition Kreisbrandinspektion

Die Kreisbrandinspektion im Landkreis Schwandorf ist eine ausschließlich ehrenamtlich besetzte Führungsinstanz im bayerischen Feuerlöschwesen auf Kreisebene und bildet die direkte Schnittstelle von der Kreisverwaltungsbehörde zu den Feuerwehren. Die Rechtsgrundlage ist das bayerische Feuerwehrgesetz mit der Ausführungsverordnung zum Feuerwehrgesetz. Die Kreisbrandinspektion wird von den Landkreisen Bayerns aufgestellt, um die fachliche Aufsicht über die Feuerwehren zu gewährleisten. Geleitet wird die Kreisbrandinspektion vom Kreisbrandrat. Unterstützt wird er dabei von den Kreisbrandinspektoren und den Kreisbrandmeistern, die er im Einvernehmen mit dem Landratsamt bestimmt. Der Kreisbrandrat wiederum wird durch die Kommandanten eines Landkreises gewählt. Die Kreisbrandinspektion besteht laut der Vollzugbekanntmachung des Bayerischen Feuerwehrgesetz aus den besonderen Führungsdienstgraden und Fachberatern der entsprechenden Gebietskörperschaften und Fachgebieten auf Kreisebene. Die Kreisbrandinspektion  bildet die obere Feuerwehr-Führungsebene in einem Landkreis, ist also zu der internen Führung bzw. Verwaltung der Feuerwehren zu rechnen. Oberhalb der Kreis- bzw. Stadtbrandinspektionen gibt es in Bayern keine weitere interne Führungsebene mehr, wie dies in anderen Bundesländern der Fall ist. Alle darüber gehenden   Abstimmungsprozesse werden auf Verwaltungsebene  oder auf Verbandsebene (BFV / LFV) geregelt. Daher sind die Arbeiten der Kreisfeuerwehrverbände bzw. Stadtfeuerwehrverbände immer eng mit den Inspektionen verknüpft. Die Bezeichnungen "Kreisbrandrat", "Kreisbrandinspektor" und "Kreisbrandmeister" sind nicht als klassische Dienstgrade der Freiwilligen Feuerwehren in Bayern zu verstehen, sondern zu den Funktionsbezeichnungen. Daher werden sie als "Besondere Führungsdienstgrade" bezeichnet. Jeder dieser "Besonderen Führungsdienstgrade" behält nämlich weiterhin den Dienstgrad aus seiner Heimatfeuerwehr, nur werden diese Dienstgradabzeichen nicht mehr sichtbar an der Uniform getragen, sondern durch die Funktionsabzeichen ersetzt.